ER war besonders: Der Winter 2020/2021

Wir dürfen auf eine in allen Bereichen besondere, herausfordernde, einzigartige und interessante Wintersaison zurückblicken – am 11. April 2021 wurde diese bei besten Bedingungen beendet. 

 

Diese Skisaison war von Beginn an von zahlreichen Corona-Maßnahmen geprägt – der Publikums-Skibetrieb wurde dann ab 24. Dezember 2020 genehmigt. 
Den ganzen Winter lang konnten den Besuchern beste Schnee- und Pistenbedingungen vom Berg bis ins Tal geboten werden. 
Auch die Partner "zogen mit" und somit konnte – im Rahmen der Möglichkeiten - ein erweitertes Angebot mit "Take away"-Schmankerln und Skiverleih zur Verfügung gestellt werden. 


Trotz der Umstände wurden auch in dieser Wintersaison zahlreiche Skirennen auf der Reiteralm durchgeführt. Speziell erwähnt sei die Weltcup-Rennserie der Damen und Herren - Skicrosser und Snowboardcrosser im Renngelände des Crossparks Reiteralm, sowie das Europacup-Finale Alpin - Technik, ebenfalls Damen und Herrenbewerbe. Diese hochkarätig besetzten internationalen Rennen wurden perfekt organisiert abgewickelt, dies war natürlich nur in bester Zusammenarbeit mit allen Partnern möglich, im Besonderen mit dem Österreichischen Skiverband sowie mit dem Wintersportverein Pichl-Reiteralm und dem USC Crosspark Reiteralm.

 

Schlussendlich wurde verlängerter Skibetrieb bis zum 11. April 2021 angeboten, als einziger Skiberg in gesamt Ski amade. So konnten die zahlreichen Besucher auch an den letzten Skitagen noch herrlichen Skispaß vom Berg bis ins Tal genießen. 

 

Besonders erwähnenswert sind die so zahlreichen positiven, dankbaren und ermutigenden Rückmeldungen der geschätzten Gäste, welche sicherlich zusätzlich zur guten Stimmung und Motivation beigetragen haben. 

 

Ein großes Danke gebührt allen Partnern und Mitarbeitern, denn nur gemeinsam war es möglich diese herausfordernde Skisaison in dieser Qualität anzubieten und zu meistern!

 

 

Bilder vom letzten Ski-Wochenende rund um den 11. April 2021